Bella Italia

Eine Traineestation im Ausland war für mich eines der Highlights des Trainee Programms der DAW. Stellte sich nur die Frage wohin, wobei hier schon nach nur kurzer Überlegung klar war: die DAW Italia in Vermezzo sollte es werden.

Werk Italien

Der Kontakt war dann auch sehr schnell hergestellt und ich kommunizierte ab dem Moment regelmäßig mit Italien, um alle Formalitäten zu klären. Die Assistentin der Geschäftsleitung war diesbezüglich eine sehr große Hilfe. Sie organisierte nicht nur die Unterkunft, sondern auch meine Ankunft in Italien.

Die Sprache ist natürlich sofort ein Thema gewesen. Da vor Ort nur wenig Englisch und Deutsch gesprochen wird, war die Überlegung, ob ich mich dort mit meinen Grundkenntnissen zurechtfinden würde nicht ganz unberechtigt. Während die DAW mich mit einem sehr guten Sprachkurs unterstützt hat, wurde fleißig in Eigenregie auf dem Sofa geübt.

Vor Ort stellte ich fest, dass ich noch auf eine zusätzliche Hilfe zählen konnte: die Kollegen in Italien. Deren Herzlichkeit und Freundlichkeit sind der Hauptgrund für meine Fortschritte in Italienisch und warum ich mich vor Ort so wohl gefühlt habe.

Die mir zugeteilten Aufgaben erwiesen sich ebenfalls als sehr spannend. Das Thema im Bereich „Einkauf“ ermöglichte es mir mit fast allen Abteilungen der DAW Italia in Kontakt zu treten und Einblicke in deren Tagesgeschäft und Prozesse zu bekommen.

So konnte ich hautnah eine sehr offene und kommunikative Arbeitsweise kennenlernen. Aufgrund der kleineren Standortgröße waren die Kommunikationswege zudem meist sehr direkt.

Diese Offenheit konnte ich auch außerhalb der Arbeit kennenlernen. Die italienische Kultur hautnah kennenzulernen war außerordentlich spannend und kalorienreich. Neben den fantastischen kleinen Restaurants und Kaffee mit herrlichem Gebäck, waren die Wochenendtrips in die Umgebung der perfekte Ausgleich zum Arbeitsalltag.

Mit Tipps und Hinweisen von den Arbeitskollegen, habe ich so große wie auch kleine Städte rund um Mailand kennengelernt und die Schönheit  Italiens bewundert. Die Klassiker wie Verona, Turin oder Venedig durften trotz der Entfernung natürlich auch nicht fehlen.

Ob nun im Rahmen meiner Aufgaben vor Ort, der alltäglichen geselligen Mittagspausen oder auch auf privater Ebene, war die Aufgeschlossenheit der Kollegen der Grund warum ich die DAW Italia sehr zu schätzen gelernt habe und jederzeit mit einem Lächeln wieder dort arbeiten würde.

 

– Beitrag von Lisa